Lean and Green Excellence in der Agrartechnikindustrie


Schlanke und nachhaltige Prozesse innerhalb der Herstellung von agrartechnischen Gütern sind besonders am Standort Deutschland ein unbequemes und zugleich unausweichliches Thema. Steigende Produktionskosten, Lagerkapazitäten, Fehlervermeidung und Qualitätssicherstellung sind Begriffe, mit denen nicht nur die Produktionsleitung täglich zu kämpfen hat. Gleichzeitig gewinnt das Thema Umweltschutz, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und Energieeinsparung aufgrund gesetzlicher Verordnungen zunehmend an Relevanz.

Damit sich Unternehmen am hart umkämpften Markt einordnen können, führte die TriAhead GmbH im Rahmen dieser Studie eine Erhebung bzgl. der Lean- und Green-Umsetzung innerhalb der Agrartechnikbranche durch. Hierbei wurde ein Fokus auf Logistik- und Montageprozesse innerhalb der Werke gesetzt. Mithilfe eines detaillierten Fragebogens konnten sich teilnehmende Unternehmen selbstkritisch bewerten und einordnen. Das Ergebnis der Studie stellt eine anonymisierte Gesamtübersicht über den aktuellen Stand der Branche dar. Darüber hinaus wurde studienbegleitend eine potenzielle SOLL-Position für Unternehmen abgeleitet, die durch die Sammlung von Best Practices formuliert wurde.

Die Studie soll eine Orientierungshilfe bzgl. Lean- und Green-Umsetzung im schwierigen Umfeld der Agrartechnikbranche bieten, mit dem Ziel, Unternehmern zu ermöglichen, Ihre Werke auf Basis von Best Practices gezielt bzgl. Nachhaltigkeit und Prozessschlankheit hin optimieren zu können.

Studie anfordern